AED-SICAD und ARC-GREENLAB richten Zusammenarbeit neu aus

AED-SICAD und ARC-GREENLAB richten Zusammenarbeit neu aus

Die AED-SICAD GmbH, ein Unternehmen der VertiGIS, und die ARC-GREENLAB GmbH haben die Form ihrer Zusammenarbeit rückwirkend zum 1. Juli 2020 neu ausgerichtet. Beide Unternehmen werden sich künftig noch stärker auf ihr Kerngeschäft fokussieren.

In diesem Zusammenhang wurden die Geschäftsanteile der AED-SICAD an der ARC-GREENLAB zurückverkauft und die gesellschaftliche Verflechtung der Unternehmen aufgelöst. Die Unternehmen werden in den neuen Strukturen auch weiterhin eng zusammenarbeiten.

Seit fast 15 Jahren ist die ARC-GREENLAB ein gemeinsames Beteiligungsunternehmen der AED-SICAD GmbH und der geometrie concern GmbH. In dieser Zeit entwickelte sich ARC-GREENLAB kontinuierlich zu einem führenden Dienstleistungsunternehmen in den Bereichen Digitalisierung, Vermessung, GIS und CAD. Gleichzeitig wurde das gemeinsame Geschäft in Nord- und Ostdeutschland auf Basis einer engen Kooperation mit den Unternehmen der VertiGIS erfolgreich ausgebaut. „Durch die Entflechtung der Unternehmen können wir künftig noch zielgerichteter, agiler und effizienter arbeiten. Gleichzeitig freuen wird uns darauf, unsere bisherige enge Zusammenarbeit auch künftig fortzusetzen”, sagt Michael Gerth, Geschäftsführer der ARC-GREENLAB. Neben Vermessungs-, BIM- und GIS-Dienstleistungen bietet die ARC-GREENLAB ihren Kunden auch zukünftig flexible und leistungsfähige Fachanwendungen und Informationssysteme in den Bereichen Vermessung und Bauwesen, GIS, Forst und Umwelt sowie Kampfmittelräumung.

Zukünftig wird das VertiGIS orientierte Produkt- und Dienstleistungsgeschäft der ARC-GREENLAB in die AED-SICAD überführt. Dies umfasst primär die Vermessungssoftware 3A Survey, das gemeinsame Engagement in die neue Lösung für die Landentwicklung LEFIS sowie die Aktivitäten für den kommunalen Markt und den Bereich Facility Management von der ARC-GREENLAB zur AED-SICAD. „Die Kundenzufriedenheit steht für uns alle an erster Stelle. Deshalb freuen wir uns, dass wir für eine optimale Kunden- und Projektbetreuung zehn Mitarbeiter der ARC-GREENLAB übernehmen können. Damit ist die Weiterentwicklung und -betreuung aller Produkte gewährleistet und wir können die laufenden Projekte nahtlos fortsetzen”, sagt Holger Schade, Geschäftsführer der AED-SICAD.

XING LinkedIn Twitter

Aktuelle News